Unimog-Oldtimer-Treffen im Deutschen Dampflokomotiv Museum Neuenmarkt

07.07.2019

Am Sonntag, den 7. Juli, ab 14.30 Uhr, besuchen die „Unimog-Veteranenfreunde-Franken“ im Rahmen ihrer diesjährigen Ausfahrt das Deutsche Dampflokomotiv Museum in Neuenmarkt.

Die Mitglieder des Unimog-Stammtisches sind zwischen 18 und 80 Jahre alt. Ihnen liegt viel an der Erhaltung dieser kultigen Fahrzeuge. Bei regelmäßigen Treffen tauschen sie sich hauptsächlich über die Anfänge des Unimogbaus aus.


Im Jahre 1948 wurden mit dem Böhringer Unimog die ersten dieser Art gefertigt. Ab 1950 erfolgte dann die Übernahme von Mercedes mit den Typen 2010, 401, 411, 403, 406. 


"Unimog" steht für "Universal Motor Gerät", sie wurden in der Nachkriegszeit entworfen und werden bis heute noch gebaut.


Der Unimog war in der Landwirtschaft, im Straßenbau, für kommunale Aufgaben sowie im Winterdienst, durch die vielen Anbaugeräte und Einsatzmöglichkeiten einsetzbar, der schnelle Wechsel auf Baustellen mit einer Geschwindigkeit von anfangs 53 km/h machte den Unimog zu einem wichtigen Gefährt.


Die Fahrzeuge der  „Unimog-Veteranenfreunde-Franken“ werden im Kohlenhof des Deutschen Dampflokmotiv Museum Neuenmarkt so platziert und präsentiert, dass auch Fotofreunde auf Ihre Kosten kommen.