Mit Sowjetpower über die Schiefe Ebene

31.03.2017

Die Ostsächsischen Eisenbahnfreunde sind mit ihrem Reichsbahnsonderzug im Stil der frühen 80er Jahre am 22.04.2017 beim Deutschen Dampflokomotiv Museum zu Gast. Zuglok des Sonderzuges ist eine Diesellok der heutigen Baureihe 231 der Firma Wedler Franz Logistik GmbH & Co. KG.

Gern präsentiert der Verein den Tagesbesuchern des Museums seinen Sonderzug mit 3000 PS an der Spitze. Gegen 14 Uhr startet der Sonderzug im Bahnhof Neuenmarkt-Wirsberg zur Fahrt nach Marktschorgast. Dabei werden auf 6,8 km Strecke 157,7 Höhenmeter überwunden. Nach sechs Minuten Fahrzeit ist das Spektakel aber leider schon vorbei. Oben angekommen wird die Lok den Zug umlaufen und schon rollen wir wieder zu Tal. Insgesamt werden für die Stippvisite 40 Minuten einzuplanen sein.

Stilechte edmonsonsche Fahrkarten gibt es beim Schaffner im Zug. Lust für ein frisch gezapftes Löbauer Bergquellpils, einen Kaffe und einen Imbiss der der geneigte Mitfahrer auch mitbringen.